Zum Hauptinhalt springen

Weg für Grünliberale in Winterthur ist frei

EVP-Politiker Nik Gugger tritt nicht zum zweiten Wahlgang für den freien Sitz im Winterthurer Stadtrat an. Damit ist der Grünliberale Michael Zeugin Favorit gegen die Konkurrenz von FDP, SVP und Juso.

Ziel aller Winterthurer Politikerträume: Das Stadthaus.
Ziel aller Winterthurer Politikerträume: Das Stadthaus.
Keystone

Heute Donnerstag hat Nik Gugger überraschend bekannt gegeben, für den zweiten Wahlgang nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Der Grund ist privater Natur. Erst gestern erfuhr er von einem «ernsthaften ärztlichen Befund, der den engsten Familienkreis betrifft», wie er mitteilt. Deshalb werde er nun mehr als Vater denn als Stadtratskandidat gebraucht. «Bisher hat mich die Familie immer voll unterstützt. Jetzt braucht sie mich», sagte Gugger auf Anfrage. «Es gibt Dinge, die wichtiger sind als die Politik», so der dreifache Familienvater. Die gestrige Nachricht zeige, dass man im Leben nicht immer alles in der Hand habe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.