Zum Hauptinhalt springen

Rolf Erb zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Das Winterthurer Bezirksgericht hat den Milliardenpleitier schuldig gesprochen. Der Gerichtspräsident sprach von einer erdrückenden Beweislage. Die Verteidiger haben bereits die Berufung angekündigt.

Geht es nach den Bezirksrichtern, soll er hinter Gitter: Rolf Erb am Donnerstag vor Gericht in Winterthur.
Geht es nach den Bezirksrichtern, soll er hinter Gitter: Rolf Erb am Donnerstag vor Gericht in Winterthur.
Keystone

Hohe Haftstrafe für Rolf Erb: Der Erbe des milliardenschweren Familien-Imperiums ist am Donnerstagnachmittag vom Bezirksgericht Winterthur zu acht Jahren unbedingter Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Erb-Konzern brach 2003 unter einer Schuldenlast zusammen, die sich über mehrere Jahre hinweg angehäuft hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.