Zum Hauptinhalt springen

Zuerst gepinkelt, dann geprügelt

Ein Nordafrikaner hat am Sonntag einen VBZ-Bus-Chauffeur mit der Faust in den Nacken geschlagen. Der Chauffeur hatte zuvor dessen Komplizen, der an einen Snack-Automaten urinierte, zurechtgewiesen.

Hier wurde der Bus-Chauffeur tätlich angegriffen: Bushaltestelle Seebach.
Hier wurde der Bus-Chauffeur tätlich angegriffen: Bushaltestelle Seebach.

Sonntagmorgen kurz vor 7 Uhr. Der Chauffeur eines Kleinbusses der Linie 29, der die Strecke zwischen der Glaubtenstrasse in Affoltern und Seebach bedient, beobachtet, wie an der Endhaltestelle Seebach ein dunkelhäutiger Mann an den Snackautomaten pinkelt. Als der VBZ-Beamte den Mann zur Rede stellt, schlägt ihn plötzlich von hinten ein zweiter Mann mit geballter Faust in den Nacken. Es kommt zwischen dem Chauffeur und dem Schläger zu einem Gerangel, dann rennen die beiden Unbekannten davon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.