Zum Hauptinhalt springen

Mysteriöser Fall im Waidspital

In der Nacht brachten drei Unbekannte einen schwer verletzten Mann auf die Notfallstation des Waidspitals. Was zu den Verletzungen des 32-jährigen Russen führte, ist nicht klar.

Die Notfallaufnahme des Zürcher Waidspitals. (Archivfoto)
Die Notfallaufnahme des Zürcher Waidspitals. (Archivfoto)
Keystone

Drei Unbekannte haben gestern Abend in Zürich einen schwer verletzten Mann in ein Spital gebracht. Die Umstände, die zu den Verletzungen geführt haben, sowie die drei Personen, die den Mann eingeliefert haben, sind unbekannt.

Gegen 21.45 Uhr alarmierte das Waidspital im Zürcher Kreis 10 die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich, dass gegen 21 Uhr ein schwer verletzter Mann von drei Unbekannten eingeliefert worden war. Wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte, verliessen die drei Personen, zwei Frauen und ein Mann, die Notaufnahme danach wieder.

Erste Abklärungen ergaben, dass es sich beim Schwerverletzten um einen 32-jährigen Russen handelt. Er befindet sich zurzeit in kritischem Zustand auf der Intensivstation. Die Umstände des Vorfalls werden von der Staatsanwaltschaft untersucht. Die Polizei sucht Zeugen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch