Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Radprofi von fahrlässiger Tötung freigesprochen

Beim Radrennen Gippingen in Leuggern AG sind am 14. Juni 2014 vier Velofahrer schwer gestürzt. Einer erlag später seinem Schädel-Hirn-Trauma.
Der Unfall ereignete sich in Böttstein auf der Mandacherstrasse. Augenzeugen berichteten, der Unfallverursacher sei nach vorn geprescht und zu nahe an den Spitzenfahrer herangefahren.
An einem Kirschbaum sind ebenfalls Spuren des Unfalls zu sehen.
1 / 5

In der zweitletzten Runde gestürzt

«Tragischer Fall»

Materialfehler denkbar

Kein Wort des Bedauerns

SDA/sep