Zum Hauptinhalt springen

20'000 Franken für Nummer 1037

Gestern wurde eines der tiefsten Kontrollschilder versteigert, die in Zürich erhältlich sind. Es bescherte dem Strassenverkehrsamt eine saftige Einnahme. Der Rekordertrag blieb aber ungebrochen.

Kurz vor dem Auktionsende noch bei 19'700 Franken: Das Versteigerungsportal des Strassenverkehrsamtes.
Kurz vor dem Auktionsende noch bei 19'700 Franken: Das Versteigerungsportal des Strassenverkehrsamtes.
Screenshot www.auktion.stva.zh.ch

Das Strassenverkehrsamt ist seit vergangener Nacht knapp 20'000 Franken reicher. Um Mitternacht endete die Auktion eines der tiefsten Kontrollschilder des Kantons. Die Autonummer ZH 1037 war seit Mitte Januar unter dem virtuellen Hammer. Das erste Gebot lag bereits bei 2000 Franken. Der schliesslich glückliche Bieter erhielt beim Betrag von 19'900 Franken kurz vor 21 Uhr den Zuschlag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.