Zum Hauptinhalt springen

Quartierplan für Obergasse eingeleitet

Steinmaur – Für das Gebiet Obergasse im Dreieck Obergasse–Riedterstrasse–Bachserstrasse in Steinmaur wird ein Quartierplan erstellt. Der Bauausschuss hat das entsprechende Verfahren eingeleitet, wie es im aktuellen Gemeindeblatt heisst. Das 5500 Quadratmeter grosse Gebiet liegt in der Kernzone. Verteilt auf zehn Parzellen und neun Eigentümer, ist es mehrheitlich überbaut, verfügt aber noch über ein beträchtliches Verdichtungspotenzial. «Viele Flächen lassen sich noch ausfüllen», sagt Bausekretär Dominic Plüss auf Anfrage. Die bestehenden Liegenschaften seien zudem unförmig, und eine Zufahrt bestehe keine. «Daher ist eine Quartierplanung nötig», so Plüss. Diese bietet den Eigentümern die Chance, eine wesentliche Wertsteigerung ihres Grundstücks zu erzielen. Je nachdem, ob und wie viele Einsprachen eingehen, erstreckt sich die Quartierplanung über zwei bis drei Jahre. Auf das eingeleitete Quartierplanverfahren folgt nun als Erstes eine Eigentümerversammlung, an der die Bedürfnisse erfasst werden. Nach einer Bereinigung wird es danach zu einer zweiten Versammlung kommen. (moa)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch