Zum Hauptinhalt springen

Nach Strolchenfahrt verhaftet

Winterthur – Die Kantonspolizei hat die beiden Jugendlichen verhaftet, die über das Osterwochenende beim Rangierbahnhof eine Strolchenfahrt mit einem Schienentraktor gemacht hatten. Dabei verursachten sie einen Schaden von mehreren Tausend Franken. Aufgrund des Zeugenaufrufes meldeten sich mehrere Personen bei der Polizei und nannten einen 15-jährigen Schüler aus Winterthur. Dieser wurde am Montag verhaftet. Bei der Befragung belastete er seinen gleichaltrigen Kollegen. Der Mittäter wurde ebenfalls festgenommen. Die Schweizer sind geständig. (hoh)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch