Zum Hauptinhalt springen

Migros vorläufig mit schmalerem Angebot 800 Haushalte ohne Strom

Nachrichten Aufräumarbeiten Embrach – Mit leicht reduziertem Sortiment ist die Migros-Filiale von Embrach gestern wieder eröffnet worden. Aufgrund von Reinigungs- und Aufräumarbeiten nach dem Brand von Donnerstagmorgen blieb der Laden vorgestern geschlossen. Das Sortiment sei fast komplett, teilte die Migros in einer Medienmitteilung mit. Kleinere Lücken habe es gestern bei Früchten und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Backwaren gegeben. Diese Produkte sollen aber ab heute Samstag wieder verfügbar sein.(TA) Trafo-Panne Boppelsen – Gestern Morgen mussten rund 800 Haushalte in Boppelsen auf Kaffeemaschine und Toaster verzichten. Aufgrund eines technischen Defekts in der Transformatorenstation Boppelsen-Wasen ist es zu einem Stromunterbruch gekommen, wie die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) mitteilten. Um 9.39 Uhr konnte die Stromversorgung vollständig wiederhergestellt werden. Die Störung dauerte knapp anderthalb Stunden.(TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch