Zum Hauptinhalt springen

Micha Lewinski und Güzin Kar in Eglisau

Tipp Eglisau Nach dem Eindunkeln flimmern während der Filmtage Eglisau beliebte Schweizer Filme über die Grossleinwand an der Kirchenfassade. Die Filme beginnen um etwa 21.30 Uhr und werden ohne Pause abgespielt. Ausser bei Sturm finden die Vorführungen bei jeder Witterung statt. Nötigenfalls werden Regenponchos abgegeben. Am Freitag wird der Film «Alles bleibt anders» von Güzin Kar gezeigt: Kaum hat die 16-jährige Lisa ihr Abschlusszeugnis in der Tasche und ein Stipendium für ein Elite-Internat erhalten, wird sie schwanger. Trotz Widerständen will Lisa das Kind behalten und löst bei allen Beteiligten Fragen nach eigenen Lebensentwürfen aus. Am Samstag wird der Film «Die Standesbeamtin» von Micha Lewinsky ausgestrahlt: die Geschichte einer unglücklich verheirateten Standesbeamtin. Die Regisseurin Güzin Kar und der Regisseur Micha Lewinsky werden am Freitag beziehungsweise am Samstag anwesend sein, und um 21.15 Uhr findet ein kurzes Gespräch mit ihnen statt. Vorverkauf von Montag bis Freitag 14–18.30 Uhr und am Samstag 9–14 Uhr bei Domus, Untergasse 21, oder per Mail an info@filmtage-eglisau.ch. Abendkasse ab 19 Uhr. Gespräch mit Regisseurin bzw. Regisseur um 21.15 Uhr. Filmbeginn um ca. 21.30 Uhr, Freitag und Samstag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch