Zum Hauptinhalt springen

Koordination ist aktiv

Die regionale Wirtschaftskoordination (RWK) tagte in Belp. Im letzten Jahr hat sie schwergewichtig zwei Projekte unterstützt.

Am Mittwoch fand in Belp die Hauptversammlung Verein Regionale Wirtschaftskoordination Thun (RWK) statt. Der Verein unterstützt, koordiniert und realisiert Projekte zur Verbesserung und Förderung der wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen in der erweiterten Wirtschaftsregion Thun. Im laufenden Jahr wurden schwergewichtig zwei Projekte unterstützt: Das Projekt E-Mobility wurde durch den «Think Tank Wirtschaft», welcher an den RWK angeschlossenen ist, initiiert. Es soll den Anstoss geben, die Region zum Elektro-Mobilitäts-Inbegriff werden zu lassen. Zurzeit wird ein Grundlagenpapier erstellt, welches umfassend über einen möglichst flächendeckenden Einsatz von Elektroautos Auskunft geben soll. Das Forum Wirtschaft Arbeit Politik (WAP) ist als zweites Projekt ein alljährlich wiederkehrendes Forum. Das diesjährige Forum WAP findet am 12.November, 17 Uhr, in der Reithalle statt. Im vergangenen Vereinsjahr arbeitete der Vorstand unter anderem in einer Steuerungsgruppe zum Thema «Standort Marketing Thunersee» mit. Unter der Leitung Thun-Innertport (TIP) wurde in mehreren Workshops ein Vorschlag für ein künftiges Zusammenarbeitskonzept für die Region in Bezug auf Wirtschaft, Tourismus und Wohnen erstellt. In einer weiteren Konkretisierungsphase sollen Leitplanken definiert werden. pd/maz >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch