Zum Hauptinhalt springen

Kandidaten nominiert

Die SVP der Stadt Thun nominierte 15 Grossratskandidaten. Darunter befinden sich Kilchherr, Lüscher, Jost und sechs Stadträte.

Die SVP wird bei den kommenden Grossratswahlen mit einer eigenen Liste für die Stadt Thun sowie Hilterfingen und Oberhofen antreten. Die Stadtpartei hat anlässlich ihrer Parteiversammlung ihre Kandidaten nominiert. «Die SVP Stadt Thun kann dabei auf profilierte Köpfe mit breiter politischer Erfahrung zählen», steht im Communiqué der Stadtpartei. Neben dem bisherigen Grossrat Carlo Kilchherr (Bild) kandidieren auch Gemeinderat Andreas Lüscher sowie Parteipräsident und alt Stadtratspräsident Ueli Jost. Mit Peter Fahrni, Roman Gimmel, Christoph Peter, Sandra Ryser-Liebi, Hans-Peter Steiner und André Wyttenbach kandidieren auch sechs amtierende Stadträte. Als weitere Kandidaten wurden Roland Amstutz, Reto Marti und Liselotte Schlatter nominiert. Auf der Liste der Jungen SVP kandidieren Lukas Lanzrein sowie Samuel Wyss und auf der Landliste der in Thun wohnhafte Wattenwiler Drogist Roland Häusler. Die SVP fasste auch die Parolen für die kommenden Abstimmungen. HarmoS und die Erhöhung der Mehrwertsteuer wurden klar abgelehnt, währenddem die Abschaffung der allgemeinen Volksinitiative befürwortet wird. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch