Zum Hauptinhalt springen

Jazz zu Ehren des Fulehungs

Das Lazy-Dog-Jazzkonzert vom Sonntag im Schloss ist dem Fulehung gewidmet. Dieses Jahr spielt

Dem Fulehung, dem faulen Hund, ist zum siebten Mal das Lazy-Dog-Jazzkonzert gewidmet: Am kommenden Sonntag eröffnet der Umzug um 12.30 Uhr den Thuner Ausschiesset offiziell. Und abendliche Jazzrhytmen stimmen ab 17 Uhr im Schloss auf den Fulehung ein, der am Montag mit Söiplatere und Schyt durch die Gassen zieht. «Das Konzert im Rittersaal hat sich in diesen Jahren zur Tradition am Ausschiesset etabliert», freut sich Organisator Gerhard Schmid. Auch sei damit seine Idee umgesetzt, dass das Schloss in das «schönste Fest des Jahres» integriert sei. Freetime-Jazzband spielt Spielen wird die Thuner Freetime-Jazzband. Die sieben Musiker pflegen mit Spielfreude und Hingabe den traditionellen Jazz. «Sie reissen das Publikum mit eigenen Arrangements und fantasievollen Improvisationen mit», prophezeit Schmid und wirbt für die Band: «Sie wurde vor über 25 Jahren gegründet und ist heute weit über die Region hinaus bekannt.»sft/pdLazy-Dog-Jazzkonzert im Schloss, Sonntag, 27. September, 17 Uhr, Tickets im Vorverkauf sind zu Fr. 20.-- an der Schlosskasse erhältlich. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch