Zum Hauptinhalt springen

Inlinehockeyaner gewinnen WM-Silber

Rollsport – Die Schweizer Inlinehockeyaner haben den ganz grossen Coup an der WM in Tschechien verpasst. Sie unterlagen im Final vom Samstag Titelverteidiger USA deutlich 1:6. Für die Mannschaft mit den beiden Embracher NLA-Spielern Dominik Brauchli und Fabian Ganz ist das Erreichen des Finals dennoch ein riesiger Erfolg. Die Schweizer hatten die Vorrunde nach einem 4:4 gegen Frankreich, einem 12:1 gegen Kolumbien und einem 2:6 gegen den späteren Finalgegner USA auf Rang 3 – hinter Frankreich und den USA – abgeschlossen. Im Viertelfinal folgte dann der Exploit: ein 6:5-Erfolg nach Verlängerung gegen den haushohen Favoriten Kanada. In der Vorschlussrunde liefen die Schweizer erneut zur Bestform auf, zeigten eine beeindruckende Leistung und gewannen die Reprise gegen die bis dato unbesiegten Franzosen 7:0. Die USA erwiesen sich für das Team um Captain Michael Diener (u.a. ex Kloten, ZSC) auch im zweiten Vergleich als zu stark. (kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch