Zum Hauptinhalt springen

Hier das Joch, da die Fabrik

Aus dem Konzept, mit dem sich die Gemeinden im Amt Konolfingen auf Standplätze für die Fahrenden einigen wollten, ist zwar nichts geworden. Dabei beschäftigt das Thema nicht nur in Bowil. Auch Grosshöchstetten und Worb verfügen über ähnliche Plätze wie im Bori – allein, hier wie dort stellten die Behörden ein Joch auf, das die Wohnwagen abhält. Anders als in Bowil konnten sie in eigener Regie handeln, da die Plätze den Gemeinden gehören. Von selber erledigt hat sich das Problem in der Industrie Buchmatt in Burgdorf. Weil auf der Matte, auf der sich die Fahrenden eine Zeitlang regelmässig niederliessen, nun eine Fabrik gebaut wird – den Sippen bleiben auf Stadtgebiet die Parkplätze am Rand der Schützenmatt.skk>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch