Zum Hauptinhalt springen

Heiraten auf dem Rellerli?

Die Ziviltrauung auf dem Rellerli hoch über Schönried möchte die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) auch künftig möglich machen. Die

«Die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) bewirbt sich um die weitere Anerkennung des Berghauses Rellerli als Zeremonien-Lokal für zivile Trauungen.» Dies teilt die Unternehmung BDG mit. Wegen der Reorganisation des Bernischen Zivilstandswesens habe der Kanton die bestehende Vereinbarung auf Ende Jahr gekündigt – mit der Möglichkeit einer neuen Bewerbung. Dies nutzt die BDG. «Wir möchten ein Lokal für zivile Trauungen im Obersimmental und Saanenland auf jeden Fall erhalten», wird Felix Wiedemeier, Mitglied der BDG-Geschäftsleitung, zitiert. Die rege Nachfrage nach Hochzeitsterminen aus dem In- und dem Ausland zeige das Bedürfnis, so die BDG. Die Möglichkeit, mit einer geschmückten Hochzeitsgondel ins Eheleben zu entschweben, komme bei den Gästen «hervorragend» an. Letztes Jahr habe es im Berghaus Rellerli 22 Hochzeiten gegeben, dieses Jahr bisher acht. Anfragen fürs nächste Jahr könne die BDG nicht bestätigen, weil der Kanton noch keinen Entscheid gefällt habe. pd/rog>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch