Zum Hauptinhalt springen

Heimleiter suspendiert

Gegen den Leiter des heilpädagogischen Weissenheims in Bern läuft eine Strafuntersuchung. Er soll sich an jugendlichen Zöglingen vergangen haben. Seit Donnerstag ist der Heimleiter deswegen suspendiert. Bereits vor 25 Jahren wurde er als damaliger Leiter des Knabenschulheims Landorf in Köniz sexueller Übergriffe beschuldigt. Er sass gar in Untersuchungshaft. Die Vorwürfe liessen sich damals nicht erhärten. Im Wocheninternat des Weissenheims wohnen Jungen und Mädchen zwischen 5 und 18 Jahren mit einer Lernbehinderung oder einer geistigen oder psychischen Behinderung. Das private, vom Kanton anerkannte Heim wird nun von der Frau des suspendierten Leiters geführt.azu Seite 34>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch