Zum Hauptinhalt springen

Hauptprobe für die Heim-WM

Die Schweizer Unihockey-Nationalteams sind an der «Euro Floorball Tour» im Einsatz.

Während die Heim-WM der Männer 2012 auf dem Programm steht, sind die Frauen bereits ein Jahr früher an der Reihe. Im Dezember bestreiten die Schweizerinnen in St. Gallen den Titelkampf. Gut sieben Monate vor dem Höhepunkt findet ab heute Donnerstag im Athletik-Zentrum vor allem aus organisatorischer Sicht die Hauptprobe gegen Finnland, Schweden und Tschechien statt. Auch nimmt das WM-Kader langsam Formen an. Trainer Felix Coray verzichtet auf Experimente und nominierte ein Team, das auf die WM hin nicht mehr grosse Veränderungen erfahren dürfte. Je 5 der 21 nominierten Spielerinnen kommen von Dietlikon und Schweizer Meister Red Ants Winterthur. Bei den in Linköping (Sd) gegen dieselben Nationen antretenden Männern nominierte der neue Coach Petteri Nykky gleich drei Zürcher zum ersten Mal: Linard Parli, Christoph Meier (beide GC) und Benjamin Reusser (Kloten-Bülach Jets). Gemäss dem Nachfolger von René Berliat und Peter Düggeli handle es sich aber um ein nicht sehr aussagekräftiges Aufgebot. Es müsse sich kein Spieler sorgen, der nicht auf dieser Liste steht, kommentierte der Finne sein erstes Kader. (Si) Männer (in Linköping/Sd). Morgen Freitag (16.00): Schweden - Schweiz. – Am Samstag (13.00): Schweiz - Finnland. – Am Sonntag (12.00): Schweiz - Tschechien. Frauen (in St. Gallen). Heute Donnerstag (20.30): Schweiz - Finnland. – Morgen Freitag (18.00): Schweiz - Tschechien. – Am Samstag (14.00): Schweiz - Schweden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch