Zum Hauptinhalt springen

Fabian Cancellara zeigte allen den (Welt-)Meister

Fabian Cancellara ist gestern erstmals auf Schweizer Boden und zum dritten

Das Volksfest in Mendrisio ist lanciert – dank Fabian Cancellara. Der 28-jährige Berner war im WM-Zeitfahren eine Klasse für sich, seinen zweitplatzierten Saxo-Bank-Kollegen Gustav Larsson (Sd) distanzierte der Olympiasieger um fast anderthalb Minuten. Cancellaras Überlegenheit im Kampf gegen die Uhr ist erdrückend. Nach dem Gewinn des dritten WM-Titels in «seiner» Sparte sprach der Olympiasieger in erster Linie über das sonntägliche Strassenrennen: «Doppelgold ist ein Traum, aber ich glaube, ich darf über dieses Ziel sprechen.»mjs Seite 13 xx>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch