Zum Hauptinhalt springen

Druckstöcke stehen für den Weltrekord-Eintrag bereit

Gestern Abend konnte erstmals erahnt werden, welches Spektakel am nächsten Mittwoch auf dem Marktplatz in Grenchen abgeht, wenn die grösste je geschaffene Originaldruckgrafik, die «Grafika Maxima» realisiert werden soll. Die Organisatoren der Ausstellung «art limited – multiple art» (Int. Triennale Grenchen), die vom 10. bis 14. September in der Tennishalle stattfindet, streben mit der «Grafika Maxima» einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde an. Zum 50 Jahr Jubiläum der Triennale haben 50 Künstler aus dem In- und Ausland je einen individuellen Holzdruckstock im Masse von 100 mal 110 cm zum Thema «Time» gestaltet. Diese Druckstöcke werden nun zu einem Ganzen in der Grösse von 4,7 mal 13.43 Metern zusammengefügt und dieses Gesamtkunstwerk auf eine spezielle Plane gedruckt. Ein Druck wird auf einen Truck aufgespannt und trägt so die Botschaft «Time» aus Grenchen durch ganz Europa, ein zweiter Druck wird bis zur Triennale das ETA-Gebäude zieren. Anlässlich des Probedrucks wurde erstmals das gesamte Kunstwerk zusammengestellt. Es zeigten sich noch einige technische Probleme, man ist aber zuversichtlich, diese lösen zu können. Gedruckt wird am Mittwoch ab 10 Uhr, voraussichtliche während 12 Stunden. tss >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch