Zum Hauptinhalt springen

Die erste Niederlage

Nun hat es im fünften Spiel auch den FC Allmendingen erwischt. Nach der 2:3-Niederlage, der ersten in dieser Saison, meinte der enttäuschte Allmendinger Trainer Fritz Binggeli: «Mit zwei krassen Abwehrfehlern haben wir uns selbst geschlagen.» Mitentscheidend für den Sieg der Emmentaler war auch, dass die Thuner gegen die überragenden Reber und Aegerter während dem gesamten Spiel kein Rezept fanden. Und das unsichere Auftreten der Allmendinger-Abwehr entstand dadurch, weil der in den vorherigen Spielen überragend wirkende Jan Gnotke kurzfristig erkrankt war und nicht mitspielen konnte. ef >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch