Zum Hauptinhalt springen

Delegation definiert

In der Sitzung der regionalen Vertreter im Kontaktgremium Flugplatz Meiringen wurden die aktuelle Situation diskutiert und das weitere Vorgehen festgelegt. Die weiteren Verhandlungen werden einer Dreierdelegation übertragen. Damit soll die Position der Region gestärkt werden, wie das Gremium gestern mitteilte. Die Delegation wurde aus Behördenvertretern zusammengesetzt: Neben der Präsidentin der Standortgemeinde, Susanne Huber, wurden die Gemeinderatspräsidentin von Brienz, Annelise Zimmermann, und Hans Schild, Gemeindepräsident von Brienzwiler, zur Verhandlungsführung ermächtigt. Im Rahmen des deponierten Forderungspaketes (2500 Flugbewegungen, 4 Monate Sommerpause, Erhalt von 200 Arbeits- und 25 Ausbildungsplätzen) als Verhandlungsbasis soll in den Verhandlungen mit dem VBS eine Verbesserung der Lebensqualität in der Region erreicht werden. Ziel sei es, so das Gremium, «eine nachhaltige Lösung für ein vernünftiges Nebeneinander von Bevölkerung, Tourismus und Flugplatz zu finden».pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch