Zum Hauptinhalt springen

Cavegn verlässt Gemeinderat

Oberengstringen – Die schwierige Zusammenarbeit im Gemeinderat haben den Ausschlag gegeben, dass Reto Cavegn (FDP) per sofort als Gemeindepräsident von Oberengstringen zurücktritt. Der Entscheid sei «gewachsen» und ein «Akt der Vernunft», sagte Cavegn gestern. Dem ehemaligen Kantonsrat macht auch die Gesundheit zu schaffen. Er ist seit dreissig Jahren Diabetiker. «Ich stehe aber nicht mit dem Koffer vor dem Spital.» Geschäftsführer des TCS wird er bleiben. Das Gemeindepräsidium übernimmt interimistisch René Beck (CVP). Die Gemeinde dankt Cavegn für seine «immens grosse und gute Arbeit».(net)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch