Zum Hauptinhalt springen

Cancellara siegt überlegen

Der Berner Fabian Cancellara ist erstmals auf Schweizer Boden und zum dritten Mal Weltmeister im Zeitfahren geworden. Das Volksfest in Mendrisio ist damit lanciert. Der 28-Jährige war im WM-Zeitfahren eine Klasse für sich, seinen zweitplatzierten Saxo-Bank-Kollegen Gustav Larsson (Sd) distanzierte der Olympiasieger um fast anderthalb Minuten; Titelverteidiger Bert Grabsch (De) blieb chancenlos. Cancellaras Überlegenheit im Kampf gegen die Uhr ist erdrückend. Ist er in Form, vermag ihm niemand gefährlich zu werden. Dieser Fakt hatte potenzielle Medaillengewinner bewogen, zu Gunsten des Strassenrennens auf eine Teilnahme zu verzichten. Am Sonntag findet das Strassenrennen statt.mjs Seite 13 >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch