Zum Hauptinhalt springen

Boliden bolzten durch die Bundeshauptstadt

Historische Sport- und Rennwagen dröhnten

Noch bevor morgen Sonntag im Westside zum Erinnerungs-GP gestartet wird, präsentierten sich einige Boliden von historischen Sport- und Rennmaschinen gestern Abend in der Berner Altstadt. Der in Etappen geführte Korso bewegte sich vom Aargauerstalden via Nydeggbrücke zum Bundesplatz. Der eigentliche Startschuss zum GP fällt morgen um 8.30 Uhr im Westside. Der Rundkurs – es ist kein Rennen – führt via Frauenkappelen, Riedbach und Buch zurück ins Westside. Es ist eine Erinnerungsfahrt an den GP von Bern, der letztmals 1954 ausgetragen wurde. An den Start gehen über 400 Fahrzeuge, auch Rennmotorräder. Das besondere Highlight ist eine Retrospektive auf Jaguar und Aston Martin. Sämtliche je gebauten Sportwagen dieser Marken werden vor Ort sein. Einige dieser Raritäten konnten bereits gestern Abend in Bern bestaunt werden. Der Korso durch die Altstadt wird heute Samstag von 17 bis 19 Uhr wiederholt. sru>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch