Zum Hauptinhalt springen

BDP will zwei Mandate im Grossen Rat

Die BDP Oberaargau möchte bei den Grossratswahlen 2010 ein gewichtiges

Die Bürgerlich-Demokratische Partei (BDP) verfügt im Oberaargau heute dank Dieter Widmer (Wanzwil) über einen Grossrat. Das will die noch junge Partei bei den nächsten Wahlen 2010 ändern. Parteipräsident und Zugpferd Dieter Widmer erklärte der Mitgliederversammlung im Bad Gutenburg, zwei Sitze seien ein hohes Ziel. Der Gewinn eines Vollmandates und eines Restmandates sei aber erreichbar. Bereits im Herbst 2008, wenige Monate nach der Gründung, habe sich die BDP in neun bernischen Gemeinden an den Wahlen beteiligt und habe auf Anhieb hervorragend abgeschnitten. Inzwischen habe sich die BDP kantonsweit als konstruktive und ernst zu nehmende politische Kraft etabliert. Für die Grossratswahlen im März 2010 tritt denn auch die BDP Oberaargau mit einer vollen Liste an. hlnDie Kandidierenden: Dieter Widmer, (Wanzwil, bisher), Peter Allenbach (Niederbipp), Barbara Grütter (Seeberg), Monika Gygax (Obersteckholz), Joachim Klein (Aarwangen), Andreas Mühlemann (Grasswil), Hans Moser (Herzogenbuchsee), Peter Rubeli (Langenthal), Rolf Schneeberger (Thörigen), Ueli Steffen (Wyssachen), Hans Peter Wyss (Eriswil). >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch