Zum Hauptinhalt springen

Oberländer Politiker kämpfen jetzt auf nationaler Ebene

Oberländer Politiker werden auf nationaler Ebene aktiv: Der gefährliche Übergang Laubegg auf der Simmentalstrasse soll weg.

In Absprache mit Regierungsrätin Barbara Egger, der Bergregion Obersimmental-Saanenland und seinem früheren Parteikollegen, SVP-Nationalrat Erich von Siebenthal, reichte BDP-Ständerat Werner Luginbühl gestern in Bundesbern eine Interpellation ein. Mit dieser will man vom Bundesrat Antworten auf Fragen zum gefährlichen Bahnübergang Laubegg zwischen Boltigen und Zweisimmen. Ziel dieser Aktion ist es, das unfallträchtige und Stau verursachende Nadelöhr im Bereich Lee-Laubegg der Simmentalstrasse zu eliminieren.jssSeite 29>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch