Zum Hauptinhalt springen

Drohungen und SanktionenChina vertritt seine Interessen so aggressiv wie nie

Parteichef Xi Jinping sieht die Zeit Chinas gekommen. Er regiert so repressiv wie einst Diktator Mao. Wer mit Peking Geschäfte macht, akzeptiert auch den Export des autoritären Systems, Zensur und Überwachung.

Zensur und Einschüchterung: Mitglied der chinesischen Ehrengarde signalisiert Fotografen ein Foto-Verbot an einer Zeremonie zum Empfang des kolumbianischen Präsidenten in Peking im Jahr 2019.
Zensur und Einschüchterung: Mitglied der chinesischen Ehrengarde signalisiert Fotografen ein Foto-Verbot an einer Zeremonie zum Empfang des kolumbianischen Präsidenten in Peking im Jahr 2019.
Foto: Roman Pilipey (epa/Keystone)

Bhutan ist vor allem für zwei Dinge bekannt: die spektakuläre Landschaft – die steilen Berge und tropischen Wälder – und das bhutanische Grundrecht auf Glück, das den Bürgern des Königreichs am östlichen Rand des Himalajas in der Verfassung zugesichert ist. Dafür wird das Wirtschaftswachstum dem Umweltschutz untergeordnet und vielfach auf Einnahmen von Touristen verzichtet, um die Natur zu schützen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.