Zum Hauptinhalt springen

Weniger vergesslich – dank leichtem Sport

Schon zweieinhalb Stunden gezielte Bewegung pro Woche können den Gedächtnisverlust bei älteren Menschen einer Studie zufolge spürbar bremsen.

Australische Forscher hatten 138 Menschen im Alter ab 50 Jahren beobachtet, die zu Beginn der Studie von Erinnerungsproblemen berichteten, aber noch keine krankhafte Demenz aufwiesen. Ein Teil von ihnen wurde zunächst sechs Monate lang zu dreimal 50 Minuten zusätzlich leichtem Sport pro Woche aufgefordert. Die meisten Probanden entschieden sich dafür, sich zu Fuss zu bewegen.

Günstigen Einfluss registriert

Ein positiver Effekt auf das Gedächtnis habe sich bereits nach 6 Monaten gezeigt, berichten die Forscher um Nicola Lautenschlager von der Universität Melbourne. Die Sporttreibenden schnitten auf einer 70-stufigen Alzheimerskala um 1,3 Punkte besser ab als die Menschen einer Vergleichsgruppe.

Gegen Ende der Untersuchung nach 18 Monaten lagen die Probanden der Sportgruppe im Test auf der Alzheimerskala im Durchschnitt noch immer um 0,69 Punkte höher als die der Vergleichsgruppe.

Wirksamer als viele Medikamente

Dies sei zwar ein relativ geringer Wert, so Lautenschlager – aber möglicherweise bedeutend, wenn man die insgesamt wenig intensive Bewegung der Sportgruppe in Betracht ziehe. Der Erfolg sei zudem höher als bei Einnahme herkömmlicher Medikamente, schreiben die Forscher im «Journal of the American Medical Association» vom Mittwoch.

Nach Angaben der Wissenschaftler leiden derzeit weltweit 27 Millionen Menschen an Alzheimer. Bis zum Jahr 2050 könnten es 106 Millionen sein. Die Skala ADAS-cog reicht laut deutschen Kompetenznetz Demenzen von 0 (gesund) bis 70 (schwere Demenz). Gemessen werden Gedächtnis, Orientierung, Aufmerksamkeit, Urteilsvermögen, Sprache und praktische Fähigkeiten.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch