Zum Hauptinhalt springen

Infektiologe auf Diamond Princess: «Total chaotisch» und «skandalös»

War es richtig, 3700 Menschen auf einem Schiff unter Quarantäne zu stellen? Kentaro Iwata wollte es wissen. Was er sah, konnte er schwer ertragen.

Während Wochen mussten Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff im Hafen von Yokohama ausharren. Bild: Getty
Während Wochen mussten Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff im Hafen von Yokohama ausharren. Bild: Getty

Kentaro Iwata hat keine Angst vor Covid-19. Er gehört zur Fachgruppe für Infektionskrankheiten am Universitätsklinikum in Kobe, er weiss, dass das neuartige Coronavirus in den meisten Fällen wie ein Schnupfen verläuft. Allerdings will er das Risiko nicht unterschätzen, jemanden damit anzustecken, etwa einen seiner Patienten, dem das Virus gefährlich werden könnte. Kentaro Iwata hat sich Quarantäne in einem Hotelzimmer verschrieben. Er kann nicht ausschliessen, dass er Covid-19 in sich trägt. Denn er war auf dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess, das bis Mittwoch unter Quarantäne im Hafen von Yokohama lag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.