Zum Hauptinhalt springen

«Der ideale Schuh ist häufig gar kein Schuh»

Vier von fünf Füssen entwickeln Fehlstellungen. Ein Grund dafür sind vermeintliche Hilfen wie Einlagen. Wie Sie für Ihr Kind den richtigen Schuh finden.

Das Barfussgehen senkt das Risiko für einen Plattfuss um zwei Drittel: Ein Mädchen steht im Sand. Foto: iStock
Das Barfussgehen senkt das Risiko für einen Plattfuss um zwei Drittel: Ein Mädchen steht im Sand. Foto: iStock

Rund 100 Millionen Schritte machen Menschen durchschnittlich im Leben und legen dabei sagenhafte 70'000 Kilometer zurück. Wir wandern also mehr als einmal um den Erdball. Jenem Körperteil aber, der dabei das meiste Gewicht trägt, schenken wir kaum Beachtung: dem Fuss – ein Meisterwerk der Natur. 26 Knochen, 33 Gelenke, mehr als 100 Bänder und 13 Muskeln sind auf derart raffinierte Weise miteinander verbunden, dass sie uns weite Sprünge und elegante Tanzschritte ebenso ermöglichen wie einen sicheren Stand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.