Zum Hauptinhalt springen

Ausser Rauchverboten tut die Schweiz nichts

Im Vergleich mit anderen Ländern schneidet die Schweiz bei der Tabakprävention schlecht ab. Dabei gäbe es wirksame Mittel.

Anders als viele andere europäische Länder begrenzt die Schweiz die Tabakwerbung kaum. Foto: Keystone
Anders als viele andere europäische Länder begrenzt die Schweiz die Tabakwerbung kaum. Foto: Keystone

Der Kommentar ist knapp und klar: «Die Schweiz scheint mehr am Wohlbehagen der Tabak­firmen interessiert als an der ­Gesundheit ihrer Bürger.» Damit bilanziert die «Tobacco Control Scale 2019» die Tabakpolitik unseres Landes. Tatsächlich ­haben zwei der drei weltweit grössten Tabakfirmen ihre Zent­rale in der Schweiz installiert: Philip Morris in Neuenburg und Lausanne sowie Japan Tobacco in Genf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.