Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Warum die Autobauer an den Dieselverboten selber schuld sind

Drohende Dieselverbote: Mercedes-Chef Dieter Zetsche und Angela Merkel bei der Einweihung eines Testgeländes in Immendingen. (19. September 2018)
Ein Meer von Autos: Aufgrund des Abgasskandals muss Volkswagen in den USA ein Grossteil der fast 500'000 betroffenen Fahrzeuge im Land zurückkaufen. Bilder aus Victorsville, Kalifornien, zeigen das Ausmass der Aktion. (28. März 2018)
Die Anlage am Rande der Mojave-Wüste ist eine von bundesweit 37 Standorten, an denen der Autokonzern die Dieselfahrzeuge mit manipulierter Abgassoftware lagert.
In der Schweiz waren übrigens zwischen 130'000 und 180'000 verkaufte Fahrzeuge von Audi, Seat, Skoda und Volkswagen von der Abgasmanipulation betroffen.
1 / 7

Einige ausländische Hersteller entziehen sich der Debatte völlig