Zum Hauptinhalt springen

Vermögensverwaltungsgruppe GAM kauft Arkos Capital

Die Vermögensverwaltungsgruppe GAM übernimmt die in Lugano ansässige Arkos Capital SA.

Sofern die Aufsichtsbehörden zustimmen, wird die Transaktion noch vor Ende des zweiten Quartals über die Bühne gehen. Zum Kaufpreis machte GAM in der Mitteilung vom Dienstag keine Angaben. Arkos verwaltete per Ende 2011 Vermögen in der Höhe von 664 Millionen Franken. Die Gesellschaft wird ihren Sitz in Lugano behalten und das achtköpfige Team weiter beschäftigen. Nach der Übernahme werden alle Arkos-Fonds unter der Marke GAM vertrieben. Der Vermögensverwalter GAM ist 2009 aus der Abspaltung der Bank Julius Bär entstanden und im Geschäft mit institutionellen Kunden (Asset Management) tätig. GAM ist an der Schweizer Börse kotiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch