Swissair-Rentner schwimmen im Geld

Die Pensionskasse der ehemaligen Swissair hat immer weniger Rentner und viel Kapital. Der letzte Bezüger könnte noch 400 Millionen Franken erhalten.

  • loading indicator

Als die Swissair im Jahr 2001 groundete, verloren viele Beteiligte eine Menge Geld. Jetzt aber können sich die Rentner der Allgemeinen Pensionskasse der SAirGroup (APK) die Hände reiben: Im Juni 2017 bekamen sie zusätzlich zur normalen Jahresrente bis zu 16'450 Franken ausbezahlt, wie der «Blick» schreibt. Im Jahr zuvor hätten Rentner bereits einen Zustupf von bis zu 7050 Franken erhalten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt