Zum Hauptinhalt springen

Sparkonto einer dementen UBS-Kundin geplündert

46'000 Franken verschwanden, ohne dass Bank und Kundin etwas davon merkten.

Bei der UBS ist ein Konto einer dementen Kundin systematisch geplündert worden. Innerhalb von drei Monaten bezogen die Täter an Bancomaten mehr als 46'000 Franken, sie schöpften dabei jeden Monat die Bezugslimiten von 5000 Franken pro Tag und 10'000 Franken pro Monat aus. Der Fall flog erst auf, als das Sparkonto leergeräumt war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.