Zum Hauptinhalt springen

Ruag hofft auf Prestigejet-Aufträge

Der Schweizer Tech- und Rüstungskonzern könnte durch die neu erworbene Tochter in Australien Zugang zu F-35- und Blackhawk-Aufträgen kommen. Ein rotes Tuch für Jo Lang von der GSoA.

Legt bald die Ruag Hand an bei diesem Jet der neusten Generation? Eine F-35 steht in einem Hangar der Air Force im US-Bundesstaat Maryland.
Legt bald die Ruag Hand an bei diesem Jet der neusten Generation? Eine F-35 steht in einem Hangar der Air Force im US-Bundesstaat Maryland.
Reuters
Ausweiten könnte Ruag ihre Kompetenzen auch auf den bekannten Helikopter-Typ Blackhawk: Übung der australischen Defence Force. (Archiv, Okotober 2003)
Ausweiten könnte Ruag ihre Kompetenzen auch auf den bekannten Helikopter-Typ Blackhawk: Übung der australischen Defence Force. (Archiv, Okotober 2003)
Keystone
Tauchen im Wartungsprogramm des Schweizer Rüstungskonzerns bald auch diese Maschinen auf? Ein Material- und Truppentransporter Hercules C-130 der Royal Australian Airforce.
Tauchen im Wartungsprogramm des Schweizer Rüstungskonzerns bald auch diese Maschinen auf? Ein Material- und Truppentransporter Hercules C-130 der Royal Australian Airforce.
Reuters
1 / 3

Die australische Luftwaffe fliegt, wie die Schweizer Luftwaffe auch, den Kampfjet F/A-18. Komponenten von den Maschinen der Royal Australian Air Force werden von der Firma Rosebank Engeneering gewartet. Nun hat der Schweizer Technologiekonzern Ruag zugeschlagen und die australische Firma mit 154 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 21 Millionen Franken übernommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.