Zum Hauptinhalt springen

Peugeot war erst der Anfang

Schickes Auto, schlechte Botschaft: Der Chef des Autokonzerns Peugeot-Citroën, Philippe Varin, kündigt das Aus eines Werks und den Abbau von 8000 Jobs an. (12. Juli 2012)
Die Belegschaft wird die Hiobsbotschaft nicht tatenlos hinnehmen: Arbeiter im Werk Aulnay bei Paris vor einem Transparent, das Kampfmassnahmen andeutet. (12. Juli 2012)
Konkurrenz von Billiganbietern: Great-Wall-Chefin Wang Fengying bei der Einweihung der ersten chinesischen Autofabrik in Europa. (21. Februar 2012)
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.