Zum Hauptinhalt springen

In Singapur steht nicht nur die UBS am Pranger

Die Parlamentarier sind wütend – und das ausgerechnet an dem Tag, an dem sie strengere Regeln im Bankengesetz beraten. «Und das, nachdem wir uns am Wochenende noch vom obersten Chef belehren lassen mussten»: FDP-Nationalrat Philipp Müller.
Würde die Grossbanken am liebsten so organisieren, dass das amerikanische Geschäft im Notfall abgetrennt werden kann: Der grüne Nationalrat Daniel Vischer.
Stellt die Arbeit der Revisionsgesellschaften infrage: Margret Kiener-Nellen (SP), Präsidentin der nationalrätlichen Finanzkommission.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.