Zum Hauptinhalt springen

«In den ländlichen Regionen ziehen wir uns zurück»

Denner-Chef Mario Irminger über den Rückzug des Discounters in die Städte, kassenlose Läden und die deutsche Konkurrenz.

Lage, Angebot und Preissetzung seien zentral, sagt Denner-Chef Mario Irminger. Foto: Dominique Meienberg
Lage, Angebot und Preissetzung seien zentral, sagt Denner-Chef Mario Irminger. Foto: Dominique Meienberg

Herr Irminger, der stationäre Detailhandel stagniert. Denner wuchs imvergangenen Jahr mit 4,3 Prozent – wie ist Ihre Prognose für dieses Jahr?

Wir gehen davon aus, dass wir auch dieses Jahr stärker als der Markt wachsen. Der Lebensmittelmarkt wird irgendwo zwischen 0 und 0,5 Prozent wachsen. Es kommt noch auf das Dezembergeschäft an, aber Denner wird zwischen 2 und 3 Prozent im Plus abschliessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.