Zum Hauptinhalt springen

Ikea mit Umsatz-Rekord

Für 21,2 Milliarden Euro verkaufte der schwedische Möbelries im abgelaufenen Geschäftsjahr Holziges, soviel wie noch nie.

Das sind 7,1 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode, wie die Stockholmer Wirtschaftstageszeitung «Dagens Industri» am Mittwoch meldete. Das nur begrenzt rechenschaftspflichtige Unternehmen veröffentlicht keine Gewinnzahlen. Das Geschäftsjahr von Ikea dauert jeweils von September bis August.

Neue Filialen in China und Russland

Als wichtigsten Grund für das anhaltende Wachstum nannte Konzernchef Anders Dahlvig im Zeitungsbericht die Eröffnung von 22 neuen Möbelhäusern in Europa, den USA, sowie in China und Russland.

Ikea rechne nun aber wegen der wirtschaftlichen Abschwächung mit deutlich geringeren Zuwächsen. Schon gegenüber 2007 habe sich das Umsatzplus von 14 Prozent halbiert. Ikea habe den Abschwung unterschätzt, räumte Dahlvig: «Leider läuft die Konjunktur auf mehreren unserer wichtigsten Märkte wie Deutschland, USA und Grossbritannien besonders schlecht.»

SDA/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch