Zum Hauptinhalt springen

Hauptsitz der neuen UBS-Holding wird allein Zürich

Ein Sitz in Basel und Zürich war einst politisch wichtig. Eine Holding kann aber nur noch einen Hauptsitz haben. Nur noch die Tochter UBS AG behält den Doppelsitz. K0mplex sind auch die Steuerfolgen.

Die neue Holdingstruktur hat auch Auswirkungen auf die Steuereinnahmen von Kantonen und Städten: UBS-Hauptsitz an der Zürcher Bahnhofstrasse.
Die neue Holdingstruktur hat auch Auswirkungen auf die Steuereinnahmen von Kantonen und Städten: UBS-Hauptsitz an der Zürcher Bahnhofstrasse.
Arnd Wiegmann, Reuters

Im Zuge der rechtlichen Neustrukturierung wird die Dachholding der Grossbank UBS, die UBS Group AG, ihren Hauptsitz in Zürich haben. Heisst das, dass sich die Stadt Zürich auf zusätzliche Steuereinnahmen der UBS freuen kann? Bruno Fässler, Direktor des Steueramts der Stadt Zürich, warnt vor voreiligen Schlüssen: «Die mit der Neuorganisation der UBS verbundenen steuerlichen Konsequenzen sind derzeit unmöglich zu beurteilen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.