Zum Hauptinhalt springen

Die Auto-Show neben dem VW-Skandal

Die Zukunft ist sauber und hat Flügeltüren: Tausendsassa Elon Musk präsentierte sein jüngstes Tesla-Baby – Apokalypse-Knopf und Seitenhieb gegen VW inklusive.

Im Hauptsitz von Tesla: CEO Elon Musik präsentiert zum ersten Mal den neuen Luxus-SUV.
Im Hauptsitz von Tesla: CEO Elon Musik präsentiert zum ersten Mal den neuen Luxus-SUV.
AP/Marcio Jose Sanchez
Das Armaturenbrett des Modells X.
Das Armaturenbrett des Modells X.
AP/Marcio Jose Sanchez
Die gleiche Ausführung des Tesla X in Blau.
Die gleiche Ausführung des Tesla X in Blau.
AP/Marcio Jose Sanchez
1 / 7

Elon Musk ist nicht Steve Jobs, wenn es um die Präsentation geht. Der Apple-Gründer kam stets auf die Sekunde genau auf die Bühne, der Tesla-Chef dagegen liess die Gäste am Dienstagabend (US-Lokalzeit) über mehr als 50 Minuten warten, bevor er die ersten sechs Exemplare des Tesla-SUV vorstellte und den Käufern übergab. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch, sie glich zeitweise den früheren Jubelanlässen von Apple.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.