Zum Hauptinhalt springen

BLS übernimmt Autoverlad am Simplon von den SBB

Die BLS übernimmt ab dem 10. Dezember den Autoverlad am Simplon. Sie konnten sich mit dem Kanton Wallis auf ein Angebot einigen. Bisher betrieben die SBB den Autoverlad.

Ab 10. Dezember wird neu die BLS den Autoverlad am Simplon betreiben.
Ab 10. Dezember wird neu die BLS den Autoverlad am Simplon betreiben.
Keystone

Der Autoverlad zwischen Brig und Iselle wird künftig nicht mehr von den SBB sondern der BLS geführt. Dies vermeldete das Unternehmen am Mittwochmorgen in einer Medienmitteilung. Der Kanton Wallis und die BLS haben sich über die vor Monatsfrist eingereichte Offerte geeinigt, nachdem keine weitere Offerte eingereicht worden war.

Die SBB teilten anfangs Mai dieses Jahres mit, dass sie sich nicht für eine neue Konzession bewerben wollen. Der Plan der SBB war damals, dass die RegionAlps - ihr Tochterunternehmen - den Verlad übernehmen könnte. Da aber auch die BLS Interesse an der Konzession bekundete, war bald von einer Zusammenarbeit zwischen der RegionAlps und der BLS die Rede. Ende August wurden die Gespräche jedoch bereits abgebrochen. Die RegionAlps reichten kein Angebot ein und die BLS war somit die einzige Bewerberin.

Für die Autofahrer wird sich durch den Wechsel nicht viel ändern. Die Verladetarife bleiben unverändert. Jedoch profitieren profitieren Vielfahrer davon, dass die geltenden Punktkarten am Lötschberg nun auch am Simplon gültig sind. Und: An 35 Tagen im Jahren wollen die BLS statt im 90-Minuten-Takt im 60-Minuten-Takt fahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch