Zum Hauptinhalt springen

BKW weiter auf Einkaufstour

Die BKW hat die Gebäudetechnikfirma Schmid Amrhein AG übernommen. Das 90 Mitarbeiter zählende Unternehmen aus Luzern erwirtschaftete in den letzten Jahren einen Umsatz von über 15 Millionen Franken jährlich.

In jüngster Vergangenheit war die Schmid Amrhein AG unter anderem für die Erneuerung der Heizungs-, Dampf- und Kälteversorgung des Zürcher Tierspitals Irchel verantwortlich.
In jüngster Vergangenheit war die Schmid Amrhein AG unter anderem für die Erneuerung der Heizungs-, Dampf- und Kälteversorgung des Zürcher Tierspitals Irchel verantwortlich.
zvg

Der Berner Energiekonzern BKW hat eine weitere Gebäudetechnik-Firma übernommen: die Luzerner Schmid Amrhein AG. Mit dem Zukauf ist die BKW neu auch in der Innerschweiz im Gebäudetechnik-Segment vertreten.

Die Schmid Amrhein AG werde als eigenständiges Unternehmen weitergeführt, schreibt die BKW in einer Mitteilung vom Freitag. Das Unternehmen habe sich im Grossraum Luzern ein grosses Kundennetz aufgebaut. Mit Standorten in Luzern, Ebikon und Emmenbrücke ist sie im Bereich Heizung, Lüftung und Sanitär tätig. Mit ihren 90 Mitarbeitenden hat sie in den letzten Jahren jeweils einen Umsatz von rund 15 Millionen Franken erzielt.

Die BKW-Tochter BKW ISP AG hat in den vergangenen Jahren verschiedene Gebäudetechnik-Firmen übernommen, so etwa letzten Herbst die Berner Kasteler Guggisberg AG oder zuvor Haustechnikfirmen in den Kantonen Zürich und Aargau. Weil die klassische Stromproduktion derzeit für die Energiekonzerne nicht rentiert, suchen sie vermehrt andere Standbeine. Die BKW wandelt sich derzeit von einem reinen Energieproduzenten und -händler in einen Energiedienstleister.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch