Zum Hauptinhalt springen

Angeschlagene US-Bank geht in Offensive

Nach einem dramatischen Kurssturz an der New Yorker Börse zieht die US-Investmentbank Lehman Brothers die Veröffentlichung ihrer Quartalszahlen vor.

Nach US-Börsenschluss teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit, es werde seine Zahlen für das dritte Quartal am Mittwochmorgen um 7.30 Uhr Ortszeit (13.30 Uhr MESZ) veröffentlichen - mehr als eine Woche früher als ursprünglich geplant.

Zuvor war die Lehman-Brothers-Aktie wegen wachsender Liquiditätssorgen um 45 Prozent in den Keller gerauscht - der grösste Tagesverlust in der Geschichte der Investmentbank. Auslöser des Kursrutsches waren wachsende Befürchtungen, dem Konzern könnte eine dringend benötigte Kapitalspritze versagt bleiben.

SDA/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch