Zum Hauptinhalt springen

Ab 2013 gibt es die «Ostschweiz am Sonntag»

Die NZZ-Mediengruppe lanciert nächsten März ein neues Produkt. Die «Ostschweiz am Sonntag» wird dann als siebte Ausgabe des «St. Galler Tagblatts» erscheinen - und vermutlich neue Stellen schaffen.

Erhalten eine regionale Sonntagsausgabe: «Thurgauer Zeitung» und «St. Galler Tagblatt».
Erhalten eine regionale Sonntagsausgabe: «Thurgauer Zeitung» und «St. Galler Tagblatt».
Keystone

Ab März nächsten Jahres erscheint die erste Ausgabe der «Ostschweiz am Sonntag». Die NZZ-Mediengruppe habe das Projekt einer siebten Ausgabe des «St. Galler Tagblatts» bewilligt, teilte die zur NZZ-Gruppe gehörende Tagblatt Medien mit. Geplant sei eine regionalisierte Sonntagszeitung mit aktuellen Themen und Hintergrundberichten, sagte Daniel Ehrat, Gesamleiter Tagblatt Medien, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Die neue Zeitung heisst «Ostschweiz am Sonntag» und wird ab Anfang März 2013 erscheinen.

Das «St. Galler Tagblatt» hat zusammen mit der «Thurgauer Zeitung» der «Wiler Zeitung» und weiteren Regionalausgaben eine Auflage von 118'000. Die Zeitungen erscheinen sechs Mal wöchentlich. Für die «Ostschweiz am Sonntag» werde eine Auflage von 90'000 bis 100'000 Exemplaren angepeilt.

Stellenausbau geplant

Für die neue Sonntagszeitung sei eine Zusammenarbeit mit der «Zentralschweiz am Sonntag» geplant. Eine redaktionelle Zusammenarbeit mit der «NZZ am Sonntag» sei aber kein Thema, sagte Ehrat.

Für die neue «Ostschweiz am Sonntag» plane die Tagblatt Medien einen Stellenausbau. Wieviele neue Redaktionsstellen geschaffen werden, sei noch offen, sagte Ehrat. Der Einführungszeitpunkt im nächsten Frühling sei aus Sicht des Leser- und Werbemarktes ideal, heisst es in einem Communiqué vom Freitag.

SDA/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch