Zum Hauptinhalt springen

80 Steuerfahnder untersuchten 115 Stiftungsfälle von UBS-Kunden

Vor einem Monat wurden aufgrund einer Daten-CD deutschlandweit Hausdurchsuchungen bei UBS-Kunden durchgeführt. Nun nennt die Bochumer Staatsanwaltschaft Details dazu.

Deutsche Ermittler haben Kunden der grössten Schweizer Bank im Fokus: Daten-CDs sollen auch Angaben von UBS-Kunden enthalten.
Deutsche Ermittler haben Kunden der grössten Schweizer Bank im Fokus: Daten-CDs sollen auch Angaben von UBS-Kunden enthalten.
Keystone

Das «Bochumer Ermittlungsverfahren gegen inländische Kunden der UBS» wurde eingeleitet aufgrund eines von der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen erworbenen Datenträgers, der nähere Angaben zu rund 750 Stiftungen und 550 Fällen sonstiger Kapitalanlagen mit einem Anlagevolumen von insgesamt mehr als 3,5 Milliarden Franken enthält.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.