Zum Hauptinhalt springen

übernimmt Qatar-Airways-Anteil an Frachtflieger Cargolux

Luxemburg Die arabische Fluggesellschaft Qatar Airways hat ihre Beteiligung an Europas grösstem Frachtflieger Cargolux abgetreten.

Den 35-Prozent-Anteil übernimmt nun der luxemburgische Staat. Nach Regierungsangaben vom Mittwoch zahlte Luxemburg dafür 117,5 Millionen Dollar. Das ist genau der Betrag, den Qatar Airways Mitte 2011 für seinen Anteil bezahlt hatte. Wie es hiess, geht die Suche nach einem neuen Partner für Cargolux weiter. Die Airline aus dem Emirat am Persischen Golf war im Streit um die künftige Flottenpolitik sowie um Sparmassnahmen ausgeschieden. Ausserdem gab es Widerstand gegen Qatar Airways' Wunsch, die Mehrheit des Cargolux-Kapitals zu übernehmen. Cargolux besitzt 16 Frachtflugzeuge des Typs Boeing 747-400 und beschäftigt rund 1500 Personen. Das Unternehmen machte im vergangenen Jahr bei einem Umsatz von 1,8 Milliarden Dollar rund 18,3 Millionen Dollar Verlust. Mehrheitseigentümer ist die luxemburgische Fluggesellschaft Luxair mit 43,4 Prozent. Zudem halten zwei staatliche luxemburgische Banken zusammen 21,6 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch