Zum Hauptinhalt springen

Thiams letzter Gefolgsmann muss gehen

Adam Gishen, zuständig für Marketing, Kommunikation und Investor Relations bei der CS, verlässt die Bank. Damit geht auch der letzte Mann aus Tidjane Thiams Machtzirkel.

Arthur Rutishauser
Kommunikationschef Adam Gishen (r.) hatte als einer von wenigen einen direkten Draht zu Tidjane Thiam. Foto: Ennio Leanza (Keystone)
Kommunikationschef Adam Gishen (r.) hatte als einer von wenigen einen direkten Draht zu Tidjane Thiam. Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Am Donnerstag hat Tidjane Thiam seinen letzten Auftritt als CEO der Credit Suisse. Er darf noch einmal die Jahresresultate präsentieren. Angeblich recht gute, denn der Gewinn soll die Erwartungen übertreffen, hiess es aus dem Umfeld Thiams schon am WEF in Davos. Darum hat er sich in der Nacht zum letzten Freitag, als sein Rücktritt bekannt wurde, ein paar Tage Zugabe ausbedungen. Mit Thiam hat auch sein Verantwortlicher für Investor Relations und Kommunikation, Adam Gishen, seinen letzten Auftritt. Dies hat diese Zeitung aus CS-Quellen erfahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen